Geschichte Firma Franz Felber

Franz Felber sen. um 1970 Franz Felber sen. (verstorben 2001) begann 1950 in Redl verschiedene Brausen, wie Himbeer-, Schokoladen- und Pergamont-Brausen im „Waschhäusl“ am elterlichen Hof („Bachtei“) abzufüllen.

1953 – 58 füllte er die Getränke in der Seestraße in Petting ab.

1958 wurde das Betriebsgebäude in Redl errichtet, und die Limonaden wurden von nun an dort abgefüllt. Das erste Frucade-Produkt wurde 1972 abgefüllt, es nannte sich „Cola-Radler“. Im Jahr 1986 übernimmt Franz Felber jun. den Betrieb.


Abfüllung

Unsere Produkte werden in einer kleineren Abfüllanlage direkt bei uns Abfüllung in Redl abgefüllt. Wir füllen in Lizenz von Frucade ab, und haben auch eine Eigenmarke im Sortiment. Die Mehrwegflaschen werden bei uns in einem 20-minütigen Reinigungsprozess intensiv gereinigt, davon verbringen die Flaschen ca. 15 Minuten in einem 1,5prozentigen Laugenbad bei ca. 80°C. Dort werden Schmutz und anhaftende Etiketten von der Flasche entfernt. Die Flaschen werden hinterher mit Frischwasser ausgespült. Etikettiermaschine Anschließend unterziehen sich die Flaschen einer Flascheninspektion, dort werden die beschädigten Flaschen und Flaschen mit Restflüssigkeit aussortiert. Die sauberen Flaschen gelangen zum Füller, dort werden sie zuerst mit Kohlensäure vorgespannt, ehe sie mit dem Produkt befüllt werden. Gleich nach dem Befüllen werden die Flaschen verschlossen und anschließend mit einem Etikett versehen. Danach werden sie in Kasten abgepackt und auf der Palette gestapelt. Laufende sensorische und mikrobiologische Untersuchungen stellen die Qualität unserer Produkte sicher.


Umwelt Hackschnitzel

Selbstverständlich füllen wir alle Sorten in umweltfreundliche Mehrwegflaschen ab. Für die Reinigung der Flaschen ist Dampf notwendig, um die Temperatur von 80°C zu erreichen.

Diese Energie erzeugen wir ausschließlich aus Holz, in Form von Hackschnitzel, mittels einer Hackschnitzelanlage. Wir schrädern Altholz zu Hackschnitzel.

|nach oben|

Adobe Flash Player herunterladen